Unser Fleisch
Wir bieten in unserer Metzgerei hochwertiges Fleisch aus dem Wittelsbacher Land und angrenzenden Landkreisen an. Dadurch können wir kurze Transportwege zu unseren eigenen Schlachtung garantieren. Zudem bietet unserer Region die perfekten Bedingungen und dies machen wir uns mit Stolz und Wertschätzung gerne zu nutzen. Lamm aus dem Lechtal, Schweine aus dem Wittelsbacher Land und Rinder vom Umland.
Respekt an der Arbeit unserer Landwirte, den dort sehen wir letztendlich den Beginn unserer Fleischqualität.

Weideoxe aus dem Wittelsbacher Land

Ein „Gschmoxerlebnis“ altbayrischer Art.

Durch die Kreuzung aus Fleckvieh, Limousin, Charolais und Weißblaue Belgier züchten unsere Bauern die Rinder für den Weideoxen aus dem Wittelsbacher Land.

Die fünf Zutaten – unverwechselbar!

1. Die Oxen stammen von heimischen Weiden uns Ställen.
2. Das Futter unserer Bauern kommt ausschließlich aus unserer Region.
3.Die artgerechte Haltung wird regelmäßig kontrolliert.
4. Die Hofmetzgerei Franz Ottillinger garantiert Qualität und Frische aus der Region.
5. Die regionale Erzeugung und Verarbeitung ist lückenlos nachvollziehbar.

Das ist die hochwertigste Auszeichnung die das Wittelsbacher Land nur an die Betriebe vergibt, die den strengen Richtlinien genügen. 
img_8024.jpeg

img8171.jpeg

Naturschwein aus dem Wittelsbacher Land“

Das Deutsche Landschwein, gekreuzt mit der Fleischrasse Pitrain und dem robusteren, stress­re­sis­tenteren und fettleibigen Duroc, ist unser heutiges Naturschwein aus dem Wittelsbacher Land.
Die Familie Wittmayr hat nur für uns einen Stall zur Aufzucht dieser Scheine gebaut. Der Stall entspricht der Haltungsform 3, dies bedeutet, dass die Schweine in einen Offenstall mit Stroh und ihren Geschwistern aufwachsen. Wir nehmen diese Schweine zu 100 % ab. Die Familie Wittmayr übernimmt zudem die Besamung, die Abferkelung und die Aufzucht im Geschwisterstall. Alles aus einer Hand!

Zu unseren Partnern gehört auch Landwirt Karl Stöckl aus Rehling. Er hat sich auf die Rassenkreuzung des alten Deutschen Landschweins mit der Rasse Duroc spezialisiert. Herr Stöckl ist aktuell bemüht sich die bisherige Stall- in eine zukünftige Offenstallhaltung genehmigen zu lassen. Die Schweine werden mit Frischluft, Liegebuchten, Stroheinstreu und Spielzeug gehalten. Auf den Einsatz von Antibiotikum wird verzichtet.

Bei all unseren Partnern ist uns wichtig, dass die Tiere in ihrem natürlichen Wachstum gezüchtet werden. Zudem legen wir Wert darauf, dass die Tiere auf Stroh stehen und nicht auf zu engem Raum gehalten werden. Nicht ganz außer Acht lassen darf man das unsere Landwirte einen Beitrag zum Rassenerhalt alter deutscher Schweinerassen leisten. 



Lechtal Lamm

Auf unser Lechtal Lamm sind wir besonders stolz! Durch die hauseigene Zerlegung können wir nicht nur Keule, Lendchen und Kotelette anbieten, sondern auch spezielle Cuts und besondere Wünsche unserer Kunden erfüllen. 

Durch das Lechtal Lamm tragen wir einen Beitrag zur Nachhaltigkeit bei. Die Schafe und Lämmer sind für die Boden- und Landschaftspflege in Augsburg und Umgebung ein wichtiger Aspekt. Die Lämmer werden am Hof aufgezogen und auch geschlachtet.
Für die sorgfältige Zerlegung und Zubereitung haben wir uns allerhand einfallen lassen. Ob Lammkrone zum Schmoren, als Braten mit Speck und Bohnen ummantelt oder unser besonderer Grill Cut für den zarten Fleischgenuss – Lamm ist auf dem Vormarsch! 



ottillinger_lechtal_lamm.jpeg

ottillinger_webseite_neuigkeiten_gefluegelhof_gross_0.jpeg

Geflügel vom Geflügelhof Gross

Das Geflügel, dass bei uns im Betrieb geschlachtet wird, stammt ausschließlich von den bäuerlichen Betrieben aus unserer Umgebung. Die Tiere werden mit Bodenhaltung aufgezogen und erhalten mit eigenem Getreide gemischtes Futter. Seit 2005 ist das Füttern von tierischem Eiweiß und Tiermehl (außer Milcheiweiß) verboten. Wir importieren keine Schlachttiere. 

Das könnte sie auch interessieren