Fleisch ABC
Für uns ist Wertschätzung und Respekt im Umgang mit Lebensmitteln absolute Herzenssache. Durch die zweimalige Schlachtung pro Woche gelingt es uns, das ganze Tier mit seinen vielen verschiedenen geschmackvollen Teilstücken zu verarbeiten. Viele dieser außergewöhnlichen Teilstücke wollen wir euch wieder näherbringen- aus Respekt vor dem Tier.

Unsere Teilstücke von Färsen, Jungbullen und Ochsen richtig geschnitten und gelagert brauchen oft besondere Zubereitungen und Schnittführungen, dass sie zum vollen Genuss werden. Die Beratung hierfür bieten wir in unseren Läden durch unser geschultes Personal und den extra dafür ausgebildeten „Meat Sommeliers“ der Hofmetzgerei Ottillinger.
PICANHA SPIESS (NACH CURASCO ART)

PICANHA SPIESS (NACH CURASCO ART)

Der geschmackvolle Geheimtipp - den Tafelspitz würzen und sehr heiß auf dem offenen Feuer grillen und dann dünn aufschneiden. Unbedingt medium genießen.
HANGING TENDER

HANGING TENDER

Das Stück aus dem Zwerchfell, das durch eine starke Sehne in zwei gleichmäßige Muskelstränge geteilt wird, besticht durch besonders kräftigen Fleischgeschmack - ein ausgefallener spezieller Cut.
TRI - TIP STEAK

TRI - TIP STEAK

Das feinfasrige Teilstück aus der Keule feiert sein Comeback.
Die Dreiecksform ist sein Markenzeichen. Indirekt grillen mit 55° C Kerntemperatur und 2 Min. ruhen lassen. So wird dieses Stück butterweich!
FLAT IRON

FLAT IRON

Etwas für wahre Kenner der Grillkunst: Flache Rinderschulter aus der die markante Mittelsehne herausgelöst wurde.
BRISKET

BRISKET

Das Bruststück gehört zu den absoluten Kennerstücken. Marmorierte Ochsen oder Färsen-Briskets sorgen für absoluten Grillgenuss. Diese Stücke brauchen Zeit. Am Besten smoken oder lange indirekt grillen.
RUMPSTEAK

RUMPSTEAK

Das wohl bekannteste Steak aus der Lende. 2 - 3 cm dick geschnitten mit einer saftigen Fettdecke. Ein Klassiker auf dem Grill oder auch in der Pfanne.
DRY AGED PORK

DRY AGED PORK

saftig geschmacksimpulsiv - scharf anbraten und auf keinen Fall durchbraten.
DRY AGED FETTE RIPPE

DRY AGED FETTE RIPPE

Eine Spezialität! Fetter Schweinebauch mit Knochen in 3cm dicke Stücke gesägt - nach einer Reifezeit von 2 Wochen entfaltet sich der Geschmack des Fettes ganz besonders aromatisch. Fenchelsalz unterstützt das feine Aroma.
FLEDERMAUS STEAK

FLEDERMAUS STEAK

Das saftige, marmorierte Steak liegt direkt am Schlossknochen. Es hat eine tolle Marmorierung. Dadurch wird dieser Cut so geschmackvoll und sehr zart - das muss man probiert haben.
SKIRT STEAK

SKIRT STEAK

Der besondere Cut für Mutige - Kräftig angrillen - aber Achtung: Nicht zu lange! Dann quer zur Faser aufschneiden. Mit Chimichurri genießen!
BABY BACKS / RIBS

BABY BACKS / RIBS

(auch Leitern genannt) Ein fleischiger Hochgenuss. Am Besten sous vide oder indirekt über lange Zeit garen.
SHORT RIBS

SHORT RIBS

Die Ribs an der flachen Rippe kennt man bei uns eher als Suppenfleisch - dieser
besondere Cut braucht Zeit - aber versprochen, es lohnt sich! Am Besten sous vide bei 80°C Kerntemperatur garen und dann heiß grillen oder smoken.
SPIDER STEAK

SPIDER STEAK

Das Steak am Schlossknochen der Keule liegt versteckt - es ist stark marmoriert, von zarter Textur und sehr saftig! Unbedingt scharf an- grillen und medium genießen.
TOMAHAWK RIB EYE

TOMAHAWK RIB EYE

Tomahawk Rib Eye ist marmorierter und daher noch geschmacksintensiver als das klassische Tomahawk - ein besonderer Cut!Man nennt es auch Cowboysteak.
TOMAHAWK

TOMAHAWK

Unverkennbar - mit seinem langen Rippenknochen (ca. 700 – 900 g). Dieses schwere Stück grillt man zunächst am Besten 20 Min. indirekt und dann sehr heiß direkt. Fein in
Tranchen geschnitten ein Fest für den Gaumen.
TRI TIP

TRI TIP

Oft auch Bürgermeisterstück genannt – zeichnet es sich durch eine sehr gute und feine Marmorierung aus. Dieses Stück idealerweise bis 55°C indirekt grillen oder sous vide garen. Danach direkt zu Ende grillen, dünn aufschneiden und genießen.

Das könnte sie auch interessieren